FWRD Media - Medienkunst von Elli R. und Tobi L.



Elli, Mediengestalterin und Künstlerin, besitzt einen kreativen Kopf voller Motivationen und Ideen. Was einst mit 15 Jahren Anfing mit der Gestaltung vom CD-Cover für den DIY Sampler und den ersten künstlischen Gehversuchen findet sich heute sowohl an der digitalen als auch auf der analogen Leinwand wieder. Elli arbeitet in einer kleinen Werbeargentur und hat auch im politischen Ehrenamt den richtigen Blick für gutes Design.

Tobi ist Sounddesigner, Musiker, und begeisterter Ton- und Krachmacher. Nachdem er mit 14 seine ersten Recording-Erfahrungen im Keller-Proberaum seiner Eltern machte, absolvierte er 2017 den Bachelor in Medientechnik und -produktion an der OTH Amberg-Weiden. Seine Bachelorarbeit, die Tonspur des Dokumentarfilms "lebens[t]raum" entsprang aus dem hervorgegangenem Projekt "Integration.kreativ", einem selbst geleiteten Medienkompetenz-Kurs für unbegleitete minderjährige Geflüchtete. Dadurch verband er wie so oft sein politisches und gesellschaftliches Engagement mit Beruf und Hobby. Bei der Weiterführung seines Studiums an der Bauhaus-Universität Weimar am Experimentellen Radio wechselte Tobias seinen Fokus von Filmton auf die Hörspielproduktion. Anfang 2019 nahm er mit seiner Kurzhörspielinterpretation des Stücks "Der Verfassungsschützer" von Katia Sophia Ditzler am Hörspielmanuskriptwettbewerb des Leipziger Hörspielsommers Teil. Nahezu das gesamte Jahr 2018 wirkte Tobias an der Konzeption und Produktion von "Wo ist Walter? Ein Audiospaziergang zum Bauhausjubiläum 2019 in Weimar" mit. Das in Zusammenarbeit mit Yolanda R. entstandene Hörstück "Grenzwertige Gegenwart" feierte am 9. November 2019 seine Premiere. Aktuell arbeitet Tobias an einem "Hörspielhybrid" aus Live-Vorlesung und künstlerischer Aufbereitung des Buchs "Biedermann und die Brandstifter" von Max Frisch.